VMWare VMotion funktioniert nach initialem Setup nicht und hängt bei 14%

Umgebung

  • vSphere 5.5
  • vSphere 6.0

Problem

Nach der Installation der Hosts, VCenter und Inbetriebnahme eines Clusters schlagen die VMotion-Vorgänge generell mit 14% fehl. VMWare-Dokumentationen helfen bei der Problemsuche nicht.

VMware bietet eine umfangreiche Dokumentation zu gescheiterten VMotion-Vorgängen bei 14% an. Im oben genannten Szenario hilft allerdings keiner der genannten Schritte. Sämtliche VMotion-Vorgänge von Host A zu Host B/C/D/E… enden bei 14% in einem Timeout.

Die Dokumentation von VMWare unter kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do bringt keine Lösung mit

Lösung

Die meisten Probleme bei VMotion-Vorgänge die bei 14% enden liegen in einer fehlerhaften Netzwerkkonfiguration der Hosts/VCenter begründet. Das Dokument von VMWare geht ebenso stark auf korrekte Subnetzmasken/IP-Adressbereiche und korrekt eingerichtete Kernel-Managementnetze ein. In diesem Szenario scheint aber alles korrekt konfiguriert zu sein.

Ursache ist, dass ein VMotion-Netz nicht vorab dediziert auf den Hosts konfiguriert werden muss sondern über das VCenter. Wird das VMotion-Netz über das Vcenter gelöscht und identisch neu angelegt, so funktioniert der VMotion-Vorgang tadellos.

Achtet also bitte auf die Reihenfolge! Erst Host konfigurieren, dann im VCenter die VMotion-Netze den Hosts hinzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.